Foto: Claudio Verbano

Johannes Mallow: Deutschlands erfolgreichster Gedächtnissportler

Johannes Mallow ist der erfolgreichste Gedächtnissportler Deutschlands und ein internationaler Star der Szene. Mallow schafft es, innerhalb von fünf Minuten 132 fiktive Daten zu memorieren und sich in einer halben Stunde 4356 Binärzahlen einzuprägen. Bei Wettkämpfen tritt er nicht nur gegen die Uhr und seine Gegner an, sondern forderte lange Zeit auch seine bösen Geister heraus.

Johannes Mallow steht an seiner Treppe und sieht, wie Heino gerade Bares aus dem Geldautomaten zieht. Dann läuft Mallow zu seiner Spüle, wo ein Bonsai aus einer Ananas wächst, und trinkt genüsslich ein Duff-Bier von den Simpsons. Was merkwürdig (!) klingt, ist es auch – und hat mit schier wahnwitzigen Gedächtnisleistungen zu tun. Und einem Sport, der weitaus interessanter ist, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Anfang September 2018 befindet sich Johannes Mallow in einer besonderen Situation: Erstmals seit 13 Jahren ist er ohne aktuellen Weltrekord. Etwa zwei Wochen zuvor überbot Yanyaa Wintersoul Mallows Bestmarke in der Disziplin „5 Minuten Wörter merken“ um fünf auf jetzt 145 Begriffe. „Ein bisschen wurmt es mich schon“, sagt er, „aber gleichzeitig ist es auch ein Ansporn, sich den Rekord zurückzuholen.“ An Bestleistungen ist Mallow schließlich gewöhnt.

Der 37-Jährige ist der erfolgreichste Deutsche in einer außer gewöhnlichen, bislang wenig bekannten Sportart. Bei der die Leute „Wer braucht denn sowas?“ fragen, ihnen aber die Kinnlade ungebremst bis auf den Boden fällt, wenn sie von den Leistungen hören, die die Spitzensportler vollbringen: sich in 30 Minuten 4356 Binärzahlen einprägen oder sich innerhalb von 20 Sekunden die Reihenfolge eines gemischten 52er-Kartenspiels merken. Mallow ist Gedächtnissportler.

Lernen Sie Johannes Mallow und seinen faszinierenden Sport kennen – in LIMITS #2, erhältlich ab 28. September am Kiosk oder hier in unserem Shop.